Schlagwort: Saison 2022/23

1M TuS 05 Daun – TV Bassenheim

Ausgangslage: Gelingt Daun im Heimspiel gegen Bassenheim der Befreiungsschlag? Vier Punkte aus den beiden letzten Spielen des Jahres, die beide vor heimischem Publikum stattfinden, sollte Pflicht für das Team von Trainer Thorsten Ringer sein. Zunächst trifft die Mannschaft auf das Schlusslicht Bassenheim, dann folgt das Spiel gegen den Tabellenneunten aus Bendorf. Bassenheim konnte lediglich zum Saisonauftakt das Auswärtsspiel in Koblenz gewinnen, ansonsten gab es vier Auswärtsniederlagen. „Nach einer konstruktiven Aussprache letzte Woche, kam es zu der erwarteten positiven Reaktion im Spiel gegen den HC Koblenz. Am Ende haben Kleinigkeiten über den Sieg entschieden. Unser Blick richtet sich jetzt nach vorne und wir freuen uns auf die beiden letzten Heimspiele dieses Jahr. Leider ist die Personalsituation in den letzten Wochen berufs-, verletzungs- und urlaubsbedingt nicht immer die Beste“, klagt Dauns Trainer Thorsten Ringer.  

Personal: Mit Ruslan Podrizeov, Thinh Tran, Marc Mayer und Igor Rahn werden gleich vier Spieler nicht zur Verfügung stehen. Marc hat sich am Samstag im Spiel gegen den HC Koblenz erneut am Sprunggelenk verletzt und wird uns definitiv erst wieder im neuen Jahr zur Verfügung stehen. Zum Glück ist die Knieverletzung von Jannis nicht so schlimm gewesen wie befürchtet. Er kam in Koblenz schon wieder zu kurzen Einsätzen und wird die Mannschaft was Ordnung und Struktur im Angriffsspiel angeht im Jahresendspurt wieder unterstützen können“, hofft Ringer.

Prognose: „Mit dem TV Bassenheim kommt ein über weite Strecken unbekannter Gegner zu uns in die Wehrbüschhalle. Sie sind auf der Halblinken Position mit Lukas Müller, zurzeit mit 94 Toren zweiter der Torschützenliste der Rheinlandliga, sehr stark besetzt. Hier gilt es von Anfang an wachsam zu sein. Wir wollen dem Spiel von Beginn an unseren Stempel aufdrücken und die zwei Punkte möglichst in Daun behalten“, sagt der TuS Coach.

Quell: mosel-handball.de

 

1F TuS 05 Daun – TV Bassenheim II

Ausgangslage: Die Dauner Mannschaft erwartet am Samstagsnachmittag den Tabellenzehnten aus Bassenheim, der eine durchwachsene Saison spielt, auswärts bis jetzt nur das Spiel gegen Schlusslicht Rhein-Nette gewinnen konnten. Daun entführte letzte Woche von der heimstarken HSG Oberen Nahe beide Punkte, schaffte damit wieder den Anschluss ans Mittelfeld und kann sich mit einem Sieg von den Abstiegsplätzen weiter absetzen.

Personal: Die Verletzungen aus dem letzten Spiel scheinen sich bis zum Wochenende erledigt zu haben, da die Spielerinnen in dieser Woche nicht trainiert haben. „So kann ich mit voller Kapelle antreten“, freut sich Dauns Trainer Ralf Nebeler.

Prognose: „Der Tabellenstand ist für uns kein Maßstab, die knappen Niederlagen der Bassenheimerinnen haben wir zur Kenntnis genommen und wir sind gewarnt. Ziel ist es, beide Punkte in Daun zu behalten, doch es wird ein hartes Stück Arbeit. Wenn wir das schnelle Spiel aufziehen und wir auch von unserem Publikum unterstützt werden, bin ich optimistisch“, sagt Nebeler.

Quelle: mosel-handball.de

1M HC Koblenz – TuS 05 Daun

„Nach der Aussprache hat die Mannschaft heute die entsprechende Reaktion gezeigt, wurde aber am Ende nicht belohnt“, meinte Dauns Trainer Thorsten Ringer.

Bereits beim Aufwärmen verletzte sich Torwart Marc Mayer und konnte nicht eingesetzt werden.

Es bleibt bei der Dauner Auswärtsschwäche! Lediglich einen Sieg im sechsten Auswärtsspiel steht auf der Habenseite der Eifelaner, die auch in Koblenz den Kürzeren zogen. Über 5:2 (7.) setzte sich der Gastgeber auf 9:4 (16.) ab, hielt den Vorsprung bis 13:8 in der 28. Minute, doch dann verkürzte das Team von Trainer Thorsten Ringer zur Pause auf 13:10.

Mit zunehmender Spieldauer kamen die Gäste heran, waren beim 21:22 in der 48. Minute auf dem besten Wege, das Spiel zu drehen. Es wurde ein Kopf an Kopf Rennen bis in die Schlussphase, in der sich die Gastgeber vom 27:26 in der 58. Minute dann entscheidend absetzten.

„Die Einstellung der Mannschaft hat gestimmt, doch wir fanden nur schwer ins Spiel, verwarfen viele Bälle! Das haben wir auch in der Halbzeit angesprochen, lagen dann sogar in Führung. Doch statt und jetzt deutlicher abzusetzen, verlieren wir unnötig den Ball und liegen wieder zurück. In der Crunch-Time fehlt uns einfach die Cleverness. Erschwerend kam heute eine schwache Schiedsrichterleistung hinzu und da bin ich mir mit meinem Trainerkollegen einig! Letztlich war es ein Spiel auf Augenhöhe mit einem glücklichen Sieger Koblenz“, fand Gästetrainer Thorsten Ringer, der mit seinem Team jetzt an der Chancenverwertung arbeiten will.

Quelle: mosel-handball.de

 

Details

Datum Zeit League Saison
26. November 2022 19:00 Rheinlandliga Herren Saison 2022/23

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
HC Koblenz1330
TuS 05 Daun1028

1F HSG Obere Nahe – TuS 05 Daun

Noch nie hat sich Dauns Trainer Ralf Nebeler so über die Härte des Gegners aufgeregt wie im Auswärtsspiel bei der Oberen Nahe! Die Gäste aus der Eifel waren über die gesamte Spielzeit in Führung, kassierten beim 4:4 im ersten Spielabschnitt den einzigen Ausgleich und setzten sich dann bis zur Pause auf 7:12 ab. Nach dem Wechsel verteidigten die Gäste ihre Führung, doch die HSG kam beim 16:18 in der 50. Minute heran, nahm die Auszeit und damit war die spannende Schlussphase eingeläutet. Daun kassierte 20 Sekunden vor dem Ende den 21:21 Ausgleichstreffer, ehe Maria Fürstenberg sechs Sekunden vor dem Ende die Nerven behielt und den berechtigten Siebenmeter im HSG Kasten versenkte.

Von Gastgeberseite war kein Statement zu erhalten.

„Ein verdienter Auswärtssieg von uns! Wir haben bis in die Schlussminuten immer geführt, dann hat das Publikum die Gastgebermannschaft noch einmal nach vorne gepuscht. Allerdings muss ich die übertriebene Härte, teilweise unfaire Spielweise der Gastgeberinnen kritisieren, die von einem gut leitenden Schiedsrichtergespann nicht konsequent genug bestraft wurde. Es gab lediglich eine blaue Karte gegen die HSG und wir haben mit Svenja Dausend und Lisa Zenner jetzt die nächsten verletzungsbedingten Ausfälle zu beklagen. Kämpferisch war es eine sehr gute und geschlossene Leistung unserer Mannschaft, die sich auch die Härte der HSG nicht aus dem Konzept bringen ließ. Geprägt war das Spiel von vielen Verletzungspausen und das hätte einfach verhindert werden müssen“, klagte Dauns Trainer Ralf Nebeler.

Quelle: mosel-handball.de

Details

Datum Zeit League Saison
26. November 2022 19:30 Rheinlandliga Frauen Saison 2022/23

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
HSG Obere Nahe721
TuS 05 Daun1222

Officials

SchiedsrichterSekretärZeitnehmer
Frank Röhrig
Michael Johann
Stephanie MerkerIris Hartenberger

1M TV Welling – TuS 05 Daun

So richtig will es diese Saison für die Eifelaner nicht laufen zu wollen. Bei dem bisher sieglosen Wellinger TV musste sich die Mannschaft überraschend geschlagen geben und rutscht ins Mittelmaß der Liga ab!

Starker Beginn des Dauner Teams in Welling. Der Mannschaft von Trainer Thorsten Ringer gelang die schnelle 0:3 Führung in der 4. Minute, ehe sich die Gastgeber fanden und über 7:4 in der 11. Minute das Spiel drehten. Die Auszeit der Gäste half wenig, die Gastgeber verteidigten ihre Führung über 9:5 (15.) bis zur knappen 13:11 Pausenführung. Daun verkürzte nach dem Wechsel auf ein Tor, blieb bis 15:14 (36.) in Schlagdistanz, ehe die Gastgeber durch ihren Spielertrainer Kai Schäfer auf 18:14 (40.) erhöhten und damit Daun zur Auszeit zwangen. Doch die Mannschaft fand einfach keine Mittel, um vor allem Kai Schäfer in den Griff zu bekommen, der den Gästen gleich 10 Treffer einschenkte.

„Wir hätten heute noch Stunden weiterspielen können, es hätte sich wenig geändert. Kein Spieler bis auf Torwart Marc Mayer, der uns im Spiel hielt, hatte heute Normalform. Eine verdiente Niederlage, bei der wir noch keine 60 Prozent Trefferquote hatten, immer wieder am bärenstarken Wellinger Keeper, aber auch am eigenen Unvermögen scheiterten. Viel haben wir in Angriff und Abwehr probiert, aber nichts hat heute Wirkung gezeigt“, klagte Ringer.

Quelle: Moses-handball.de

Details

Datum Zeit League Saison
19. November 2022 19:30 Rheinlandliga Herren Saison 2022/23

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
TV Welling1327
TuS 05 Daun1124

Officials

SchiedsrichterSekretärZeitnehmer
Dirk Schulze
Gerd Ring
Peter HürterFrank Marschall

1F TV Welling – TuS 05 Daun

Nach der Niederlage der Daunerinnen im Nachholspiel am Donnerstag im Ruwertal musste das Team bereits am Samstagnachmittag in Welling ran.

Die Mannschaft fand zunächst nicht ins Spiel und so führte der Favorit mit 4:1 in der 5. Minute. Diesem Rückstand lief das von Lukas Illigen betreute Gästeteam über 8:5 in der 11. Minute hinterher, kam aber nicht näher als auf zwei Tore heran. Die letzten Minuten der ersten Hälfte nutzte Welling, um sich zur Pause auf 17:12 abzusetzen. Gleich nach dem Wechsel machten die Gastgeberinnen den Sack frühzeitig zu, erzielten fünf Tore in Folge zum vorentscheidenden 22:12 in der 35. Minute. Zwar verkürzten die Eifelanerinnen auf sechs Tore zum 26:20 in der 49. Minute, doch am Ende stand der klare 33:23 Erfolg der Gastgeberinnen auf der Anzeigetafel.

Quelle: mosel-handball.de

Details

Datum Zeit League Saison
19. November 2022 17:00 Rheinlandliga Frauen Saison 2022/23

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
TV Welling1733
TuS 05 Daun1223

Officials

SchiedsrichterSekretärZeitnehmer
Daniel FreeseFrank MarschallUwe Schmitz

1F HSG Mertesdorf-Ruwertal – TuS 05 Daun

Die Ruwertal HSG wird ihrer Favoritenrolle gerecht, gewinnt das Heimspiel gegen die Gäste aus Daun, hatte aber mehr Mühe als gedacht. Mit dem Sieg kehrt die Mannschaft nach der unerwarteten Niederlage in Neustadt in die Erfolgsspur zurück.

Das Gastgeberteam startete konzentriert in die Begegnung, führte in der 10. Minute mit 6:1, ehe die Eifelanerinnen im Spiel waren und bis auf drei Tore zum 7:4 verkürzten. Doch die Gastgeberinnen verteidigten ihre Führung über 11:9 in der 25. Minute bis zur Pause zum 15:12, zumal die Gäste beste Chancen nicht verwerteten, darunter drei Siebenmeter!

Die Vorentscheidung war gefallen, als die Gastgeberinnen sich auf 23:15 in der 49. Minute abgesetzt hatten. Daun nahm die Auszeit, doch das änderte wenig am letztlich klaren Sieg der Gastgeberinnen.

Einig waren sich beide Trainer nach der Begegnung: „Zur Pause hätte Daun führen können, doch zu viele Chancen blieben ungenutzt“, meinten unisono HSG Coach Paddy Wagner und Gästetrainer Ralf Nebeler.

„Wir können uns bei Luisa Becker im Tor bedanken, dass wir zur Pause in Führung lagen. Daun spielte eine defensive Abwehr gegen die wir uns lange schwer taten. Erst als Natalia Kierakowicz ihren Kurzeinsatz bekam und ihre Gefährlichkeit aus der Distanz zeigte, taten sich Lücken für den Kreis und Aussen auf und wir setzten uns entscheidend ab. Am Ende ein Arbeitssieg meiner Mannschaft“, fand Wagner.

„Heute kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen, die kämpferische Einstellung und die Moral stimmten über die gesamte Spielzeit. Doch mit 30 technischen Fehlern und ungenutzten Chancen kann man kein Spiel gewinnen. Wir haben mit dem Harz unsere liebe Mühe. Hier war sonst heute durchaus mehr drin“, fand Gästecoach Nebeler.

Quelle: mosel-handball.de

Details

Datum Zeit League Saison
17. November 2022 20:00 Rheinlandliga Frauen Saison 2022/23

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
HSG Mertesdorf-Ruwertal1526
TuS 05 Daun1218

Officials

SchiedsrichterSekretärZeitnehmer
Fred Lauterbach
Klaus Wenner
Nico MeyerMoritz Merten

1M TuS 05 Daun – Handball Mülheim-Urmitz II

Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich die Dauner Mannschaft gegen die Reserve von Handball Mülheim-Urmitz. Lediglich beim 1:2 führten die Gäste, dann drehte Daun über 4:3 das Spiel in der 6. Minute und setzte sich mit zunehmender Spieldauer auf 18:14 in der 20. Minute ab. Doch die Gäste kämpften sich auf 21:20 in der 28. Minute heran, mussten aber den Gastgebern die Pausenführung zum 23:22 überlassen.

Gut kamen die Gastgeber aus der Pause zurück, legten mit drei Treffern in Folge zum 26:22 in der 34. Minute vor, doch die Gäste kämpften sich wieder heran, glichen beim 29:29 in der 45. Minute aus. Den Dauner Führungstreffer egalisierten die Gäste umgehend, gingen sogar beim 34:35 in der 56. Minute in Führung. Doch dann spielte das Dauner Team seine ganze Erfahrung aus, setzte knapp drei Minuten vor dem Ende durch Thinh-Hoang Tran den entscheidenden Treffer zum 36:35!

„Beide Teams spielten heute faktisch ohne Abwehr, dafür zeigten beide Teams gute Systeme im Angriff. Letztlich fehlte dem Gast, der gut ausgebildete Spieler hatte, die Erfahrung. Uns fehlte heute die Aggressivität, kassierten im Deckungsverband einfach zu viele Tore. Im Angriff ließen wir in entscheidenden Momenten wichtige Treffer liegen und so wurde es nochmal eng. Letztlich blieb die Mannschaft aber ruhig und hier zeigt sich die Erfahrung aus der Oberligasaison. Bei uns überzeugte heute Luca Willems auf der Mitte, der nicht nur selbst torgefährlich war, sondern ein ums andere Mal seine Mitspieler klug einsetzte. Unsere Leistung spiegelt auch die Trainingsbeteiligung der letzten Wochen wider, die nicht so ist, wie ich mir das wünsche. Doch leider lassen berufliche und private Gründe das nicht so zu“, fand Trainer Thorsten Ringer.

Quelle: mosel-handball.de

 

Details

Datum Zeit League Saison
12. November 2022 19:30 Rheinlandliga Herren Saison 2022/23

Austragungsort

Wehrbüschhalle

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
TuS 05 Daun2337
Handball Mülheim-Urmitz II2236

Officials

SchiedsrichterSekretärZeitnehmer
Michael Hemmes
Siegfried Niesen
Christian WerbinskyJürgen Weber

 

1M TuS 05 Daun – Handball Mülheim-Urmitz II

Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich die Dauner Mannschaft gegen die Reserve von Handball Mülheim-Urmitz. Lediglich beim 1:2 führten die Gäste, dann drehte Daun über 4:3 das Spiel in der 6. Minute und setzte sich mit zunehmender Spieldauer auf 18:14 in der 20. Minute ab. Doch die Gäste kämpften sich auf 21:20 in der 28. Minute heran, mussten aber den Gastgebern die Pausenführung zum 23:22 überlassen.

Gut kamen die Gastgeber aus der Pause zurück, legten mit drei Treffern in Folge zum 26:22 in der 34. Minute vor, doch die Gäste kämpften sich wieder heran, glichen beim 29:29 in der 45. Minute aus. Den Dauner Führungstreffer egalisierten die Gäste umgehend, gingen sogar beim 34:35 in der 56. Minute in Führung. Doch dann spielte das Dauner Team seine ganze Erfahrung aus, setzte knapp drei Minuten vor dem Ende durch Thinh-Hoang Tran den entscheidenden Treffer zum 36:35!

„Beide Teams spielten heute faktisch ohne Abwehr, dafür zeigten beide Teams gute Systeme im Angriff. Letztlich fehlte dem Gast, der gut ausgebildete Spieler hatte, die Erfahrung. Uns fehlte heute die Aggressivität, kassierten im Deckungsverband einfach zu viele Tore. Im Angriff ließen wir in entscheidenden Momenten wichtige Treffer liegen und so wurde es nochmal eng. Letztlich blieb die Mannschaft aber ruhig und hier zeigt sich die Erfahrung aus der Oberligasaison. Bei uns überzeugte heute Luca Willems auf der Mitte, der nicht nur selbst torgefährlich war, sondern ein ums andere Mal seine Mitspieler klug einsetzte. Unsere Leistung spiegelt auch die Trainingsbeteiligung der letzten Wochen wider, die nicht so ist, wie ich mir das wünsche. Doch leider lassen berufliche und private Gründe das nicht so zu“, fand Trainer Thorsten Ringer.

Quelle: mosel-handball.de

 

Details

Datum Zeit League Saison
12. November 2022 19:30 Rheinlandliga Herren Saison 2022/23

Austragungsort

Wehrbüschhalle

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
TuS 05 Daun2337
Handball Mülheim-Urmitz II2236

Officials

SchiedsrichterSekretärZeitnehmer
Michael Hemmes
Siegfried Niesen
Christian WerbinskyJürgen Weber

 

1F TuS 05 Daun – HSG Kastellaun-Simmern

Daun muss sich im Heimspiel gegen die HSG Kastellaun/Simmern geschlagen geben.

Ausgeglichen verlief die Begegnung zwischen dem Eifel Team und den Gästen aus dem Hunsrück. Die Gastgeberinnen führten zwar ständig, konnten, sich aber nicht klarer absetzen. So legte die Mannschaft von Trainer Ralf Nebeler ein bis zwei Tore vor, die Gäste glichen aus, zur Pause stand ein leistungsgerechtes Remis auf der Anzeigetafel.

Doch die Gäste kamen gut ins Spiel zurück, setzten sich auf zwei Tore ab und ließen den Dauner Ausgleich nicht mehr zu. Eng wurde es über 21:22 in der 48. Minute und letztmals beim 28:29 genau 55 Sekunden vor dem Abpfiff. Doch am Ende stand der verdiente Gästesieg auf der Anzeigetafel.

„Eine taktisch gute Leistung der Gäste, die völlig verdient gewonnen haben. Der Mittelblock bekam nie Zugriff auf die gegnerischen Angreiferinnen, die zu vielen einfachen Toren kamen. Zwar riefen die Torfrauen bei uns ihre Form ab, doch sie wurden vom Deckungsverband alleine gelassen. Immer wieder scheiterten wir auch der überragenden Torfrau der HSG, Giorgina Martin-Stoleru und leider hat die Mannschaft die Vorgaben von uns im zweiten Spielabschnitt nicht umgesetzt. Allein 10 freie Bälle bekamen wir nicht im Gästetor unter“, klagte Dauns Trainer Ralf Nebeler.

Quelle: mosel-handball.de

Details

Datum Zeit League Saison
12. November 2022 17:15 Rheinlandliga Frauen Saison 2022/23

Austragungsort

Wehrbüschhalle

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
TuS 05 Daun1428
HSG Kastellaun-Simmern1429

Officials

SchiedsrichterSekretärZeitnehmer
Michael Hemmes
Siegfried Niesen
Christian WerbinskyJürgen Weber