TuS 05 Daun – HSG Kastellaun-Simmern

Daun gewinnt das vier-Punkte-Spiel gegen die HSG aus dem Hunsrück und kann sich weiterhin Chancen auf den Ligaverbleib machen. Die Mannschaft von Trainer Igor Domaschenko musste auf die Abwehrspezialisten Ruslan Podriezov und Julian Keitsch verzichten, während die Gäste ihre Routiniers Florian Hübner und Andrius Zigelis nicht aufbieten konnten.

Nach ausgeglichenen Anfangsminuten setzte sich der Gastgeber in einer vom Schiedsrichtergespann Simon Weißbrod und Till Egler gut geleiteten Begegnung vom 3:3 in der 9. Minute deutlich auf 10:3 in der 17. Minute ab. Auch die zwischenzeitliche Auszeit der Gäste half den Hunsrückern nicht weiter. Dem Dauner Team war der absolute Siegeswille in dieser Phase anzumerken. In der 22. Minute nahm Domaschenko beim 13:5 die Auszeit und als seine Mannschaft sich dann erstmals beim 17:7 in der 25. Minute auf 10 Tore abgesetzt hatte, blieb nur noch die Frage nach der Höhe des Gastgebersieges unbeantwortet. Zur Pause hatte das Domaschenko Team die Begegnung beim 20:9 entschieden.

Gästespieler Kilian Kötz erhielt in der 34. Minute nach der dritten Zeitstrafe die rote Karte. Daun zeige sich weiter unbeeindruckt, zog auf und davon. Beim 29:14 in der 44. Minute nahm Domaschenko die nächste Auszeit. Seine Mannschaft nahm jetzt erkennbar den Fuß vom Gas und so kamen die Gäste zur Ergebniskosmetik, dass sie auch weiterhin das Tempo hochhielten.

Über den vierten Sieg in einem Rheinland-Derby freute sich der Gastgebertrainer:  „Besonders mit der ersten Hälfte war ich sehr zufrieden. Meine Mannschaft hat alles das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Der jungen Gästemannschaft war die fehlende Erfahrung anzumerken, am Ende hatten sie sogar konditionell mehr zuzusetzen als wir! Im Tor überzeugte wie gewohnt Pascal Olivier, im Angriff waren Kai Lißmann, Bassi Präder und Pat Brümmer nie auszuschalten und Melvin Wheaton traf im zweiten Spielabschnitt bei fünf Versuchen hundert Prozent! Insgesamt war es ein Spiel mit wenig technischen Fehlern, doch wir müssen jetzt nachlegen, brauchen weiterhin Punkte, da es sein kann, dass bis zur vier Mannschaften absteigen müssen“, verrät Trainer Domaschenko.

Quelle: mosel-handball.de

Details

Datum Zeit League Saison
7. Mai 2022 19:30 RPS-Oberliga Herren Saison 2021/22

Austragungsort

Wehrbüschhalle
Schulstr. 3, Daun, Landkreis Vulkaneifel, Rheinland-Pfalz, 54550, Deutschland

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
TuS 05 Daun2038
HSG Kastellaun-Simmern926

HSG Kastellaun-Simmern

Position Tore
 26

Officials

SchiedsrichterSekretärZeitnehmer
Simon Weißbrod
Till Egler
Alex LüdersJürgen Weber