1F TuS 05 Daun – SG Bannberscheid/Engers

Dank einer Leistungssteigerung gegenüber den letzten Spielen gewinnt Daun gegen die als Favoritinnen gehandelten Gäste um ihre Spielertrainerin Melanie Knapp.

Eine ausgeglichene erste Hälfte mit wechselnden Führung, bei dem sich aber kein Team mit mehr als zwei Toren absetzen konnten, lieferten sich Daun und die Spielgemeinschaft aus Bannberscheid/Engers. Bis zum 9:10 in der 23. Minute führten die Gäste, dann schien das Team von Trainer Lukas Illigen das Spiel drehen zu können, legte drei Treffer in Folge nach, führte 12:10 in der 27. Minute und verspielte dann die Führung bis zur Pause. Da half auch die Auszeit von Illigen kurz vor der Pause nichts mehr!

Ausgeglichen verlief die Begegnung auch nach der Wechsel und bis zum 20:20 in der 46. Minute konnte keine Mannschaft sich deutlicher absetzen. Das gelang dann aber den Eifelanerinnen, die mit fünf Treffern in Folge zum 25:20 in der 52. Minute das Spiel offensichtlich entschieden hatten, doch die Gäste kämpften sich wieder bis auf zwei Tore zum 25:23 in der 57. Minute heran. Daun gab das Spiel in den Schlussminuten aber nicht mehr aus der Hand.

„Wir haben es heute geschafft, unser Spiel auf die Platte zu bringen, hatten in der Anfangsphase noch Probleme mit der gegnerischen Kreisläuferin, die Abwehr aber dann stabilisiert. Nach der Auszeit der Gäste bewiesen wir die schnellen Beine, gingen jetzt aggressiver zu Werke. Vor der Halbzeit hatten wir durchaus die Chance mit zwei bis drei Toren wegzuziehen. In die zweite Hälfte fanden wir nicht so gut rein, liefen gleich einem Rückstand hinterher, kämpften uns aber wieder dank einer gut funktionierenden Abwehr wieder heran. Unser Mittelblock, egal in welcher Variante hat mit Lisa Zenner, Jana Clever oder Kerstin Teusch gut funktioniert. m Angriff spielten wir mit viel Druck und immer dann, wenn wir den Ball haben fliegen lassen, bekamen wir die Chancen und heute haben auch die Außen Spielerinnen größtenteils wieder getroffen.  Jede Spielerin war heute bereit, seinen Beitrag in Abwehr und Angriff zu leisten. Herausheben möchte ich Naoimi Aideyan, die sehr torgefährlich war, gute Anspiele machte und als Rechtshänderin im rechten Rückraum für viel Druck sorgte. Mona Zander im Tor hat echt gut gehalten und war ein großer Rückhalt für uns. Leider konnten wir heute nicht viel wechseln, weil die Begegnung immer auf der Kippe stand. Die Gäste hatten wenige Fehler, doch die Fehler, die sie machten, nutzten wir. Gästespielertrainerin Melanie Knapp hatten wir aus dem Rückraum gut im Griff, von außen machte sich aber einige Tore. Schiedsrichter Thorsten Plattner, der alleine pfeifen musste, zeigte in dieser schnellen Begegnung eine wirklich gute Leistung“, lobt Dauns Coach Lukas Illingen.

Quelle: mosel-handball.de

Details

Datum Zeit League Saison
13. November 2021 17:00 Rheinlandliga Frauen Saison 2021/22

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
TuS 05 Daun1428
SG Bannberscheid/Engers1424

TuS 05 Daun

# Spieler Position Tore
Anja MakuratRechtsaußen0
Lisa-Marlen ZennerLA3
Cynthia AideyanAllrounder0
4Franziska Gräfen (Kutscheid)Linksaußen2
5Jessica KutscheidLinksaußen2
7Elena PosterRückraum Links0
8Naomi AideyanRückraum Links5
10Lara BastenLinksaußen1
11Kerstin TeuschKreis1
12Mona ZanderTorwart0
13Annalena RömerAllrounder2
16Alexandra ThomeLinksaußen0
22Svenja DausendRückraum Links0
24Jana CleverRückraum Links12
 Gesamt 28

Trainer: Lukas Illigen

SG Bannberscheid/Engers

Position Tore
 24

Officials

SchiedsrichterZeilnehmerSekretär
Thorsten PlattnerJürgen WeberChristian Werbinsky