1F HSG Obere Nahe – TuS 05 Daun

Noch nie hat sich Dauns Trainer Ralf Nebeler so über die Härte des Gegners aufgeregt wie im Auswärtsspiel bei der Oberen Nahe! Die Gäste aus der Eifel waren über die gesamte Spielzeit in Führung, kassierten beim 4:4 im ersten Spielabschnitt den einzigen Ausgleich und setzten sich dann bis zur Pause auf 7:12 ab. Nach dem Wechsel verteidigten die Gäste ihre Führung, doch die HSG kam beim 16:18 in der 50. Minute heran, nahm die Auszeit und damit war die spannende Schlussphase eingeläutet. Daun kassierte 20 Sekunden vor dem Ende den 21:21 Ausgleichstreffer, ehe Maria Fürstenberg sechs Sekunden vor dem Ende die Nerven behielt und den berechtigten Siebenmeter im HSG Kasten versenkte.

Von Gastgeberseite war kein Statement zu erhalten.

„Ein verdienter Auswärtssieg von uns! Wir haben bis in die Schlussminuten immer geführt, dann hat das Publikum die Gastgebermannschaft noch einmal nach vorne gepuscht. Allerdings muss ich die übertriebene Härte, teilweise unfaire Spielweise der Gastgeberinnen kritisieren, die von einem gut leitenden Schiedsrichtergespann nicht konsequent genug bestraft wurde. Es gab lediglich eine blaue Karte gegen die HSG und wir haben mit Svenja Dausend und Lisa Zenner jetzt die nächsten verletzungsbedingten Ausfälle zu beklagen. Kämpferisch war es eine sehr gute und geschlossene Leistung unserer Mannschaft, die sich auch die Härte der HSG nicht aus dem Konzept bringen ließ. Geprägt war das Spiel von vielen Verletzungspausen und das hätte einfach verhindert werden müssen“, klagte Dauns Trainer Ralf Nebeler.

Quelle: mosel-handball.de

Details

Datum Zeit League Saison
26. November 2022 19:30 Rheinlandliga Frauen Saison 2022/23

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
HSG Obere Nahe721
TuS 05 Daun1222

Officials

SchiedsrichterSekretärZeitnehmer
Frank Röhrig
Michael Johann
Stephanie MerkerIris Hartenberger