Zusammenfassung

Zwei starke Abwehrreihen prägten das Eifel-Derby zwischen Weibern und Daun. Dabei kamen die Gäste nicht über fünf Treffer in einer Halbzeit hinaus, aber auch Weibern fand im Angriff keine Lösungen gegen den Dauner Deckungsverband. Torreicher ging es dann zumindest von Gastgeberseite nach dem Wechsel weiter.

Die Entscheidung fiel, als sich die Gastgeberinnen vom 13:10 in der 42. Minute mit sechs Treffern in Folge auf 19:10 absetzten.
 
„Es war eine der schlechtesten Leistungen, die ich von meiner Mannschaft gesehen habe. Die Mannschaft hat den Kampf nicht angenommen. Wir wussten, dass Weibern nie aufgeben würde und wir dagegenhalten müssen. Bis zur 42. Minute hat da auch geklappt, obwohl keine Spielerin ihre Normalform hatte. Lediglich Jessica Kutscheid kam der Form nahe, vergab aber auch viele Chancen. Wir können in Weibern verlieren, aber nicht so. Wir sind derzeit immer noch voll im Soll, doch ich weiß einfach nicht, was in den Köpfen der Mädels los ist“, klagt Dauns Trainer Lukas Illigen.

Details

Datum Zeit League Saison
16. November 2019 17:30 Rheinlandliga Frauen Saison 2019/20

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
TuS Weibern724
TuS 05 Daun511

TuS Weibern

Position Tore
 24

TuS 05 Daun

# Spieler Position Tore
1Isabel TreisTorwart0
3Laura MinningerAllrounder1
4Franziska Gräfen (Kutscheid)Rückraum1
5Jessica KutscheidRückraum5
7Tonia BlankKreis0
8Lisa Rehnelt (Krämer)Rückraum0
9Lisa JehnenRückraum1
10Lara BastenLinksaußen1
11Kerstin TeuschKreis0
12Ilona MillerTorwart0
22Svenja DausendKreis1
24Jana CleverRückraum1
 Gesamt 11

Co-Trainer: Gerd Clemens
Trainer: Lukas Illigen

Tore
24
11

Officials

SchiedsrichterSekretärZeitnehmer
Harald SchneiderFlorian MüllerDavid Bouhs