Zusammenfassung

„Nach der Aussprache hat die Mannschaft heute die entsprechende Reaktion gezeigt, wurde aber am Ende nicht belohnt“, meinte Dauns Trainer Thorsten Ringer.

Bereits beim Aufwärmen verletzte sich Torwart Marc Mayer und konnte nicht eingesetzt werden.

Es bleibt bei der Dauner Auswärtsschwäche! Lediglich einen Sieg im sechsten Auswärtsspiel steht auf der Habenseite der Eifelaner, die auch in Koblenz den Kürzeren zogen. Über 5:2 (7.) setzte sich der Gastgeber auf 9:4 (16.) ab, hielt den Vorsprung bis 13:8 in der 28. Minute, doch dann verkürzte das Team von Trainer Thorsten Ringer zur Pause auf 13:10.

Mit zunehmender Spieldauer kamen die Gäste heran, waren beim 21:22 in der 48. Minute auf dem besten Wege, das Spiel zu drehen. Es wurde ein Kopf an Kopf Rennen bis in die Schlussphase, in der sich die Gastgeber vom 27:26 in der 58. Minute dann entscheidend absetzten.

„Die Einstellung der Mannschaft hat gestimmt, doch wir fanden nur schwer ins Spiel, verwarfen viele Bälle! Das haben wir auch in der Halbzeit angesprochen, lagen dann sogar in Führung. Doch statt und jetzt deutlicher abzusetzen, verlieren wir unnötig den Ball und liegen wieder zurück. In der Crunch-Time fehlt uns einfach die Cleverness. Erschwerend kam heute eine schwache Schiedsrichterleistung hinzu und da bin ich mir mit meinem Trainerkollegen einig! Letztlich war es ein Spiel auf Augenhöhe mit einem glücklichen Sieger Koblenz“, fand Gästetrainer Thorsten Ringer, der mit seinem Team jetzt an der Chancenverwertung arbeiten will.

Quelle: mosel-handball.de

 

Details

Datum Zeit League Saison
26. November 2022 19:00 Rheinlandliga Herren Saison 2022/23

Ergebnisse

MannschaftHalbzeitEndergebnis
HC Koblenz1330
TuS 05 Daun1028